Diese Website verwendet Cookies.
Skip to main content

Arbeit mit A, wie Armut

Die Mindestlohnkommission hat vorgeschlagen, den Mindestlohn 2019 auf 9,19 Euro und 2020 auf 9,35 Euro zu erhöhen. Dennoch: auch dieser erhöhte Mindestlohn ist nicht armutsfest und verhindert keine Altersarmut. Deswegen: Wir brauchen einen Mindestlohn von 12 Euro plus - ohne Ausnahme, ohne Mauschelei!

Bericht zum Leipziger Bundesparteitag vom 08.-10. Juni 2018

Die Delegierten aus Mecklenburg-Vorpommern.

An diesem Wochenende tagte zum ersten Mal der 6. Parteitag der Linken in Leipzig. Der Parteitag wurde geprägt von der Forderung „Gemeinsam mehr werden. Gerechtigkeit ist machbar.“

Und es stand die Tagung auch ganz im Zeichen von den uns bevorstehenden Wahlen in diesem und im kommenden Jahr. Mecklenburg-Vorpommern war mit über 30 Delegierten gut vertreten. Um sich auf das Kommende gut vorbereiten zu können, wurde am Sonnabend und Sonntag ein neuer Parteivorstand gewählt. Katja Kipping und Bernd Rixinger wurden für zwei weitere Jahre wiedergewählt. Um die beiden Vorsitzenden bei ihrer Arbeit zu unterstützen, wählte der Parteitag diesmal sechs Stellvertreterinnen und Stellvertreter statt der üblichen vier. Eine von ihnen ist die Fraktionsvorsitzende im Landtag von Mecklenburg-Vorpommern Simone Oldenburg. Sie wird unseren Landesverband in der Bundespartei gut vertreten. In Zukunft wird Jörg Schindler die Geschäfte im Karl-Liebknecht-Haus führen und Harald Wolf wird die Finanzen der Partei verwalten. Ergänzt wird der Vorstand von weiteren 34 Vorstandsmitgliedern, welche insgesamt die Pluralität unserer Partei sehr gut widerspiegeln. Alle Kandidatinnen und Kandidaten für den Vorstand sind sehr kompetent, weshalb die Wahlen auch nicht leicht gewesen sind. Es wurde aber nicht nur gewählt.

Die anwesenden Genossinnen und Genossen beschäftigten sich auch mit den aktuellen politischen Themen, wie dem Pflegenotstand, der weltpolitischen Lage, die Situation der Geflüchteten und der Umweltpolitik. Das vorherrschende Thema war allerdings der Rechtsruck in der Gesellschaft, in Deutschland, Europa und weltweit. Die Partei DIE LINKE. hat die Aufgabe, diesem etwas entgegenzusetzen.

Bei den Debatten auf dem Parteitag wurde deutlich, wie unterschiedlich die Standpunkte der Genossinnen und Genossen bei den verschiedenen Themen sind und wie wichtig es ist, den Austausch untereinander weiter voranzutreiben. Denn nur so kann sich die Partei weiterentwickeln und in Bewegung bleiben. Es ist also noch einiges zu tun. Packen wir es an!


Infostand zum Welttag der sozialen Gerechtigkeit

Von 14 bis 16 Uhr wird DIE LINKE. am 20.02. in Wolgast, Platz der Jugend, mit einem Infostand auf den Welttag der sozialen Gerechtigkeit aufmerksam machen. Weiterlesen


DIE LINKE nominiert Toni Jaschinski für den Wahlkreis 16

vlnr.: Konrad Bossmann, Toni Jaschinski, Mignon Schwenke

Auf einer Vertreterinnenversammlung am 23. Januar haben die LINKEN im Wahlkreis 16 den 35jährigen Neubrandenburger Toni Jaschinski als ihren Direktkandidaten für die Bundestagswahl nominiert. Er ist Fraktionsvorsitzender der Linksfraktion in der Neubrandenburger Stadtvertretung. In seiner Bewerbungsrede betonte Jaschinski die Notwendigkeit für... Weiterlesen


Sturmschäden auswerten und schnellstmöglich beseitigen

Die umweltpolitische Sprecherin der Linksfraktion, Dr. Mignon Schwenke, hat heute im Landtag Fragen zur Beseitigung der Sturmschäden an der Küste gestellt. Umweltminister Till Backhaus bestätigte, dass derzeit lediglich eine Sandentnahmestelle am Darßer Ort ausgewiesen und im Herbst genutzt werden könne. Für andere Sandentnahmestellen im... Weiterlesen


Delegierte der LINKEN im Wahlkreis 15 nominieren einstimmig Kerstin Kassner zur Direktkandidatin

Kerstin Kassner

Kerstin Kassner MdB geht im "prestigeträchtigen" Wahlkreis in den kommenden Bundestagswahlkampf Auf einer am Donnerstagabend durchgeführten Vertreter_innenversammlung kürten die Delegierten im Bundestagswahlkreis "Vorpommern-Rügen - Vorpommern-Greifswald I" (15) K´die Kreisvorsitzende des KV DIE LINKE. Vorpommern-Rügen und Bundestagsabgeordnete... Weiterlesen


Infostand mit Marcel Falk in Anklam

Tolles feedback am heutigen, 10.08., Infostand in Anklam, 150 Wahlzeitungen und Ringbücher in zwei Stunden verteilt, außerdem Lilienthal geehrt und viele Gespräche geführt. Begleitet wurden wir von einem Redakteur des “Neuen Deutschland”. _____________________________________________________________________________________ Weiterlesen


"Machtversessen – Menschen vergessen" - Plakataktion vor dem Schweriner Schloss

Es ist nicht allein Untätigkeit und Konzeptionslosigkeit, die diese Landesregierung kennzeichnen. SPD und CDU sind tief in eine Selbstgefälligkeit und -herrlichkeit verfallen, die ihre Augen und Ohren für die Sorgen und Probleme von Menschen in unserem Land verkleistern. Ihre Arroganz der Macht führt nicht nur zu einer grundsätzlichen Ablehnung aller Vorschläge der demokratischen Opposition im Landtag. Auch sämtlicher Protest, der sich außerhalb des Parlaments formiert, alle Alternativen, die die Menschen vorschlagen und für die sie viele tausend Unterschriften sammeln, werden vom Tisch gewischt. Dies ist bei Kampf um den Erhalt der Theater und Orchester so. Dies ist bei der Polizeireform mit inzwischen unverantwortlichem Personalabbau so. Dies ist bei der Gerichtsstrukturreform mit massivem Rückzug der Gerichte aus der Fläche so. Dies ist beim Kreiskrankenhaus Wolgast so. Dies ist bei der Ausdünnung der Bahnangebote und der Zerschlagung der Südbahn so. Es wird Zeit, mehr Demokratie zu leben! Weiterlesen