Diese Website verwendet Cookies.
Skip to main content

Kein Grund, in Sack und Asche zu gehen

Der Kreisverband der LINKEN Peene-Uecker-Ryck hat zu den Kreistagswahlen ein akzeptables Ergebnis erreicht. Wir sind drittstärkste Kraft im Kreistag. Die Verluste schmerzen, aber es gibt für uns keinen Grund, in Sack und Asche zu gehen. Im Gegenteil, wir werden uns selbstbewusst und kraftvoll den Herausforderungen zuwenden.

Großer Dank gilt allen, die sich in den vergangenen Wochen und Monaten für eine starke LINKE engagiert haben. Besonders danken wir den Wählerinnen und Wählern für das in uns gesetzte Vertrauen. Die Männer und Frauen, die für uns in den Kreistag und in die Stadt- und Gemeindevertretungen einziehen, werden sich mit aller Kraft für die Belange der Menschen einsetzen. Aber auch diejenigen, die es nicht geschafft haben, sind im Sinne linker Politik außerparlamentarisch an den verschiedensten Stellen aktiv unterwegs. Ihre Kompetenz brauchen wir genauso wie die der Gewählten.

Wir haben uns vielfach neu aufgestellt und haben zahlreiche junge Mitstreiterinnen und Mitstreiter gewonnen. Sie sind etwa in Greifswald und Anklam, aber auch in Loitz erstmals für die LINKE angetreten. Natürlich sind sie noch nicht so bekannt wie die „alten Hasen“. Aber wir sind überzeugt, dass sie glaubwürdig für linke Kommunalpolitik stehen und dies auch unter Beweis stellen werden. Selbstverständlich ist es nach dem Ausscheiden bekannter und erfahrener ehemaliger Linkspolitiker nicht möglich, nahtlos an vorherige Wahlergebnisse anzuknüpfen.

Das ist auch Ansporn, uns in den kommenden Jahren noch stärker und leidenschaftlicher für alle Regionen des Landkreises einzusetzen. Eines hat sich nicht geändert: Wir sind und bleiben eine Partei nicht nur für den Wahltag, sondern für den Alltag!

LINKE im Kreis stellt Listen auf und will an die Geldsäcke der Landesregierung

vlnr: Jeannine Rösler (Tutow), Yvonne Görs (Greifswald), Detlef Rabethge (Ueckermünde), Steffi Pohlmann (Heringsdorf), Marlies Peeger (Torgelow), Marlies Seiffert (Karlshagen), Mignon Schwenke (Greifswald), Michael Harcks (Hanshagen). Es fehlen Birgit Socher (Greifswald) und Axel Marquardt (Viereck).

Am Samstag hat DIE LINKE im Bürgerhaus in Spantekow ihre Listen für den Kreistag aufgestellt und ihr Wahlprogramm beschlossen. Insgesamt 44 Kandidierende werden in den 11 Wahlbereichen für DIE LINKE ins Rennen um den Kreistag gehen.

„Wir haben in den vergangenen Monaten mit vielen Menschen gesprochen und für Kandidaturen auf unseren offenen Listen geworben. Wir haben eine gute Mischung aus erfahrenen und neuen Gesichtern gefunden.  Besonders freut es uns, dass wir Menschen ohne Mitgliedschaft motivieren konnten, für uns zu kandidieren. Die Versammlung hat in den 11 Wahlbereichen 10 Spitzenkandidatinnen bestimmt, die nun auch die Gesichter für unseren Wahlkampf sein werden,“ so der Kreisgeschäftsführer André Hollandt.

Zum Wahlprogramm meint die Kreisvorsitzende Jeannine Rösler: „Unser Motto für unsere politische Arbeit in den nächsten Jahren lautet „Willkommen Zuhause – Gut leben, überall im Kreis!“. Wir werden für die Interessen der Menschen streiten. Von Nadrensee bis Mesekenhagen und von Garz bis Krusenfelde. In den vergangenen Jahren waren wir bei vielen Initiativen, Vereinen und Unternehmen im Landkreis zu Besuch. Und die Probleme waren fast überall die Gleichen. Die unsägliche Politik der Förderchecks des Landes für zeitlich befristete Projekte muss endlich ein Ende haben. Es braucht eine feste Finanzierung, damit gute Ideen eine wirkliche Chance haben. Wenn in einer Gemeinde am Tag nur zwei Busse fahren, dann läuft etwas verkehrt. Immer mehr Dörfer werden vom öffentlichen Leben abgekoppelt oder die Tickets werden immer teurer, wie in Greifswald. Der Landkreis spart sich kaputt und die Landesregierung sitzt in Schwerin auf ihren Geldsäcken und lässt die Kommunen am langen Arm verhungern. Davon müssen wir weg.“

Auf der Mitgliederversammlung wurden auch 27 Kandidierende für 16 kleine Gemeinden nominiert. Insgesamt treten zum jetzigen Zeitpunkt 120 Kandidierende bei den Kommunalwahlen für DIE LINKE an.

Jahresauftakt des Parteivorstandes

Jahresauftakt 2019

11. Sitzung des Kreisvorstandes

Der Kreisvorstand der LINKEN Peene-Uecker-Ryck hat sich auf seiner letzten Beratung mit der Vorbereitung der Kommunalwahlen und der Situation der Partei in Wolgast befasst. Weiterlesen


CDU Liskow verweigert sich einer Zukunftsdebatte für die Wolgaster Werft

Zu den Äußerungen von Franz-Robert Liskow in Bezug auf die Haltung der LINKEN zur Peene-Werft erklärt die Vorsitzende des Kreisverbandes der LINKEN Peene-Uecker-Ryck, Jeannine Rösler: "Den Beschäftigten der Peene-Werft Wolgast bringt es gar nichts, wenn man sich ihnen, wie Herr Liskow, tatenlos an die Seite stellt. Genauso wenig hilft es, sich... Weiterlesen


10. Sitzung des Kreisvorstandes

Die Mitglieder des Kreisvorstandes der Partei DIE LINKE. PEENE-UECKER-RYCK waren sich auf ihrer letzten Sitzung am Freitag, dem 23. November, einig, dass der Kreisverband zur Peene-Werft und ihren Mitarbeiter*innen und Mitarbeitern steht. Die Werft hat jedoch nur Zukunft, wenn sich auch in Richtung Konversion etwas bewegt. Weiterlesen


Linksfraktion geht auf Landtour rund um die „Mobilität in M-V“

Die Linksfraktion geht von Dienstag, dem 18. September, bis Donnerstag, dem 20. September 2018, auf Landtour, die ganz im Zeichen der Mobilität und öffentlicher Verkehrsangebote steht. Dazu erklärt die Vorsitzende der Linksfraktion, Simone Oldenburg: „Sie leben auf dem Land, haben kein Auto, kein Moped, keine Fahrerlaubnis. Da stellt sich täglich... Weiterlesen


Mit Kerstin Kassner nach Berlin

Kerstin Kassner, Mitglied des Bundestages, DIE LINKE, lädt am 27.06.2018 interessierte Menschen aus der Uecker-Randow-Region zu einer Busreise nach Berlin, verbunden mit einem Besuch im Deutschen Bundestag, ein. Es wird interessante Programmpunkte unter politischen Gesichtspunkten geben. Es entfällt eine Kostenbeteiligung in Höhe von 10,00 Euro... Weiterlesen


Parteiaustritt von Gerd Walther

Zum Parteiaustritt des Ueckermünder Bürgermeisters Gerd Walther erklären die Landesvorsitzenden der Partei DIE LINKE. Mecklenburg-Vorpommern, Wenke Brüdgam und Torsten Koplin: Weiterlesen


DIE LINKE im Landkreis unterstützt den parteilosen Dirk Scheer zur Landratswahl

Am vergangenen Wochenende kam DIE LINKE im Landkreis in Pasewalk zu einem Kreisparteitag zusammen. Dabei standen mit der Vorbereitung der Kommunal- und Europawahlen 2019 und der Vorstellung von Dirk Scheer zwei Themen auf der Tagesordnung. Weiterlesen


Jeannine Rösler und Gerd Walther bilden neue Doppelspitze im Kreisverband Peene-Uecker-Ryck

Am vergangenen Samstag hat DIE LINKE im Kreis Vorpommern-Greifswald auf ihrer Gesamtmitgliederversammlung in Anklam ihren neuen Kreisvorstand bestimmt. Weiterlesen


DIE LINKE im Kreis stellt sich personell neu auf

Am kommenden Samstag, den 25. November, trifft sich der Kreisverband der LINKEN in Anklam, in der Gaststätte „ut Pott un Pann“, ab 9.30 Uhr, um einen neuen Kreisvorstand zu wählen. Weiterlesen


DIE LINKE war von Anfang an gegen ÖPP im Straßenbau!

Anfang September erhielten viele Abgeordnete von vielen verschiedenen Absendern eine Mail zum Thema ÖPP im Autobahnbau und -betrieb und zur Grundgesetzänderung zur Gründung einer Infrastrukturgesellschaft. Weiterlesen


Kerstin Kassner fordert konkrete Maßnahmen für eine nachhaltige Tourismusregion Ostsee

Die Ostseeparlamentarierkonferenz mit Teilnehmern aus 22 nationalen und regionalen Parlamenten forderte vergangene Woche in einer umfangreichen Abschlussresolution die Regierungen in der Ostseeregion auf, die Entwicklung eines gemeinsamen Ostsee-Labels zu unterstützen. Weiterlesen


Feierliche Übergabe der Förderurkunde für das Kultur- und Initiativen-Haus „STRAZE“ in Greifswald

Gestern überreichte Bundesbauministerin Dr. Barbara Hendricks der Stadt Greifswald in Anwesenheit der Bundestagsabgeordneten Kerstin Kassner und Vertretern der Stadt die Förderurkunde über Bundesmittel in Höhe von 600.000 Euro aus dem Programm „Nationale Projekte des Städtebaus“. Weiterlesen


Was ist dran an Plänen für ein Atommüll-Endlager in Vorpommern?

Seit Bekanntwerden konkreter Planungen für ein Atommüll-Endlager in Vorpommern bestehen erhebliche Unruhe und Sorge im Land, in Vorpommern und vor allem den betroffenen Orten. Weiterlesen


Kinderarmut kann überwunden werden!

Die Kinderkommission des Deutschen Bundestages hat ihre Stellungnahme zum Thema Kinderarmut veröffentlicht. Danach lebt in Deutschland jedes fünfte Kind in Armut oder ist von Armut bedroht. Weiterlesen


Kerstin Kassner besucht „Leuchtturm der Baukultur von nationaler Bedeutung und internationaler Ausstrahlung“ in Greifswald

Aus dem Bundesprogramm „Nationale Projekte des Städtebaus“ wird in diesem Jahr auch ein Sanierungs- und Umbauprojekt der Baukultur in Stralsund mit insgesamt 600.000 Euro finanziert. Eine Expertenjury im Auftrag des Bundesbauministeriums hat sich für die Förderung eines ehemaligen Gesellschaftshauses „Zum Greif“ in der Stralsunder Straße 10 aus dem... Weiterlesen


Portalklinik für Kinder in Wolgast - zu wenig

Es ist verständlich, dass sich zumindest Teile der Bürgerinitiative in Wolgast sagen: "Lieber den Spatz in der Hand als die Taube auf dem Dach". Weiterlesen


Infostand zum Welttag der sozialen Gerechtigkeit

Von 14 bis 16 Uhr wird DIE LINKE. am 20.02. in Wolgast, Platz der Jugend, mit einem Infostand auf den Welttag der sozialen Gerechtigkeit aufmerksam machen. Weiterlesen


DIE LINKE nominiert Toni Jaschinski für den Wahlkreis 16

Auf einer Vertreterinnenversammlung am 23. Januar haben die LINKEN im Wahlkreis 16 den 35jährigen Neubrandenburger Toni Jaschinski als ihren Direktkandidaten für die Bundestagswahl nominiert. Er ist Fraktionsvorsitzender der Linksfraktion in der Neubrandenburger Stadtvertretung. In seiner Bewerbungsrede betonte Jaschinski die Notwendigkeit für... Weiterlesen


Sturmschäden auswerten und schnellstmöglich beseitigen

Die umweltpolitische Sprecherin der Linksfraktion, Dr. Mignon Schwenke, hat heute im Landtag Fragen zur Beseitigung der Sturmschäden an der Küste gestellt. Umweltminister Till Backhaus bestätigte, dass derzeit lediglich eine Sandentnahmestelle am Darßer Ort ausgewiesen und im Herbst genutzt werden könne. Für andere Sandentnahmestellen im... Weiterlesen


Delegierte der LINKEN im Wahlkreis 15 nominieren einstimmig Kerstin Kassner zur Direktkandidatin

Kerstin Kassner MdB geht im "prestigeträchtigen" Wahlkreis in den kommenden Bundestagswahlkampf Auf einer am Donnerstagabend durchgeführten Vertreter_innenversammlung kürten die Delegierten im Bundestagswahlkreis "Vorpommern-Rügen - Vorpommern-Greifswald I" (15) K´die Kreisvorsitzende des KV DIE LINKE. Vorpommern-Rügen und Bundestagsabgeordnete... Weiterlesen