20. Februar 2017

Infostand zum Welttag der sozialen Gerechtigkeit

"Wir wollen mit Passanten über die unverschämt hohe Ungleichverteilung von Vermögen und Einkommen ins Gespräch kommen und sammeln Unterschriften für die Volksinitiative des Kreiselternrates zur kostenlosen Schülerbeförderung", sagt der Kreisgeschäftsführer der LINKEN André Berndt. Nach wie vor sei es auch in unserem Land Realität, dass viele Kinder in Armut leben, Alleinerziehende nicht wissen wie sie über die Runden kommen sollen und bei älteren Menschen die Rente für ein würdevolles Leben nicht reicht. Reichtum müsse endlich umverteilt werden, um Armut zu bekämpfen. Das sei kein Hirngespinst, sondern durchaus machbar, wenn die politisch Verantwortlichen es denn wollten.

DIE LINKE Peene- Uecker-Ryck
André Berndt, Kreisgeschäftsführer